Schleswig-Holsteinischer Krebsinformationstag

9. Krebsinformationstag in Kiel informierte über Vorsorge und Früherkennung

KrebsinfotagDer 9. landesweite Krebsinformationstag fand am 28. November 2015  in der Sparkassenakademie in Kiel statt. Der sehr persönlichen Begrüßung durch Ministerpräsident Albig in der vollbesetzten Aula folgten Vorträge über Sinn und Unsinn der Krebsfrüherkennung und das deutsche Hautkrebsscreening. Im Anschluss erörterten Experten aus den Bereichen Epidemiologie, Chirurgie, Dermatologie und Vertreter des Gesundheitsministeriums bei einer Podiumsdiskussion sowohl Nutzen als auch Risiken der Früherkennung. Für eine Gänsehautstimmung sorgte der zumeist aus Krebspatienten und Angehörigen bestehende Chor „Jetzt oder nie“ aus Neumünster, der den Vormittag musikalisch begleitete.

Vor allem dem Informationsbedürfnis der Krebspatienten und ihrer Angehörigen wollte die Krebsgesellschaft Rechnung tragen. „Gleichzeitig verstehen wir den Krebsinformationstag aber auch als Plattform für all diejenigen, die an der Betreuung und Begleitung von Krebspatienten beteiligt sind und den Austausch fördern“, erläutert der Vorsitzende der Krebsgesellschaft, Prof. Dr. Frank Gieseler.

Zahlreiche Besucher nutzten die Möglichkeit kostenfrei an Vorträgen und Diskussionen teilzunehmen. Nach einführenden Kurzvorträgen hatte das Auditorium die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mit den Referenten über das Gehörte zu diskutieren. Die Vorträge befassten sich mit verschiedensten Themen. Neben Präsentationen zu Darm-, Haut-, Brust- oder Prostatakrebs, konnten Interessierte z.B. an einem Workshop mit theatertherapeutischen Übungen oder zum Thema Fatigue teilnehmen. Ergänzend fand im Foyer eine Messe statt, auf der sich über 30 Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen und Unternehmen präsentierten und die Besucher durch persönliche Gespräche sowie zahlreiche Broschüren mit Informationen versorgten.

Auch das begehbare Darmmodell zog viele neugierige Gäste an. Hier wurden die Vorstufen und Entwicklungen des Darmkrebses anhand von Infotafeln und Videoscreens veranschaulicht während man durch das Darmmodell laufen konnte. Zum Abschluss der Veranstaltung berichtete das Journalisten- und Autorenehepaar Miriam und Carsten Köthe im Rahmen einer Lesung von ihren eigenen Erfahrungen mit der Erkrankung.

Hier finden Sie einen Bericht von Christian Trutschel aus den Kieler Nachrichten: Krebsinformationstag 2015

Hier finden Sie das  Programmheft Infotag 2015


Grußwort zum Krebsinformationstag von Ministerpräsident Torsten Albig

Fast jeder Erwachsene kennt in der Familie oder im Bekanntenkreis einen Menschen, der von einer Krebserkrankung betroffen war oder ist. Allein in Schleswig-Holstein wird pro Jahr bei rund 24.000 Männern und Frauen eine Krebs-Neuerkrankung diagnostiziert. Für sie und für die ihnen nahestehenden Menschen ist es wichtig, zu wissen, dass es Hilfe gibt. Es ist wichtig, sich kompetent über die Krankheit, über Behandlungsmöglichkeiten und Heilungsaussichten informieren zu können. Ebenso wie über Lebensgestaltung mit und nach Krebs, über Unterstützung, Hilfe und Selbsthilfe.

Solche Informationen in exzellenter Qualität bietet die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft. Ich danke allen Aktiven sehr herzlich, die mit ihrem persönlichen Engagement diese wichtige Arbeit seit über 60 Jahren ermöglichen. So bietet auch der 9. Krebsinformationstag am 28. November 2015 in Kiel wieder vielfältige Informationen und aktuelle Erkenntnisse zu den verschiedenen Krebserkrankungen. Podiumsdiskussionen und Vorträge zu Diagnostik, Therapie und Nachsorge bieten allen Interessierten wichtige Informationen aus erster Hand. Die begleitende Messe bietet hilfreiche Kontakte und die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch. Das ist eine gute Sache, die ich sehr gerne durch die Übernahme der Schirmherrschaft unterstütze.

Ich habe auch eine persönliche Botschaft: Niemand muss die Diagnose Krebs allein tragen. Qualifizierte Expertinnen und Experten, Selbsthilfegruppen in vielen Städten und Kommunen stehen den Patientinnen und Patienten zur Seite. Mit der bestmöglichen Therapie und Nachsorge sind die Heilungschancen für viele Krebsarten heute gut.

Nutzen Sie die vielfältigen Informationsmöglichkeiten, die der 9. Schleswig-Holsteinische Krebsinformationstag dazu bietet! 

Torsten Albig

Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein

Foto: Olaf Bathke


Navigation Online spenden

Warning: fopen(/kunden/homepages/14/d71400722/htdocs/dev/adminc/log/cman2_2017-06-23.log) [function.fopen]: failed to open stream: Disk quota exceeded in /homepages/14/d71400722/htdocs/dev/PEAR/Log/file.php on line 216