Sport in der Krebsnachsorge

Mit dem ProgrammWassergymnastik "Sport in der Krebsnachsorge" richtet sich die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft an Männer und Frauen, die nach einer Krebserkrankung wieder zu neuen Kräften kommen wollen.

Sport in der Krebsnachsorge hilft den Patienten, das Vertrauen zum eigenen Körper zurückzugewinnen und der chronischen Erschöpfung entgegenzuwirken, die oft im Laufe einer Krebsbehandlung auftritt. Stress wird abgebaut und sowohl Kondition als auch körperliche Leistungsfähigkeit nehmen zu.

Die aktive Rolle bei dieser Form der Krankheitsbewältigung und der Spaß am Gruppenerlebnis steigern nicht zuletzt Lebensqualität und Selbstwertgefühl der Teilnehmer.

Unter Anleitung von speziell geschulten Physiotherapeuten mit der Zusatzqualifikation "Krebsnachsorge" finden im Bewegungsbad des Städtischen Krankenhauses Kiel Kurse für Wassergymnastik (Bild: Techniker Krankenkasse) statt, die in Kooperation mit dem Kieler Turnverein veranstaltet werden. Aktuell gibt es vier Gruppen für die Wassergymnastik. Teilnehmen können Personen jeden Alters, selbst wenn sie bislang sportlich noch nicht aktiv waren.


Organisatorisches

Der Einstieg in einen Kurs ist jederzeit möglich.

In der Regel verordnet der Arzt einen Kurs für die Dauer von 18 Monaten. Dieser umfasst 50 halbstündige Übungseinheiten, die einmal wöchentlich stattfinden. Die Kursgebühren belaufen sich auf 75 Euro für jeweils drei Monate. Bei regelmäßiger Teilnahme erstatten die Krankenkassen bis zu 80 Prozent dieser Kosten.

Termine für Wassergymnastik:

  1. montags 15.00 Uhr bis 15.30 Uhr
  2. montags 15.30 Uhr bis 16.00 Uhr,
  3. mittwochs 16.30 Uhr bis 17.00 Uhr
  4. donnerstags 16.30 Uhr bis 17.00 Uhr.

Informationen und Anmeldeunterlagen erhalten Sie in unserer
Geschäftsstelle unter 0431/800 10 80.

Kurse für Trockengymnastik finden momentan aufgrund mangelnder Teilnehmerzahlen nicht statt. Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich gern in der Geschäftsstelle.


Navigation Online spenden