Versorgungsangebote

Wenn Sie Hilfe zu einem bestimmten Thema oder eine Einrichtung mit einem speziellen Versorgungsangebot suchen, sind Sie auf dieser Seite richtig. Unter acht Rubriken haben wir die Schwerpunkte der schleswig-holsteinischen Versorgungslandschaft zusammengefasst. Sollten Sie ein von Ihnen gesuchtes Stichwort über diese Liste nicht finden, klicken Sie bitte auf Suchen und geben Sie den Begriff dort ein.


Medizinische Hilfe

Unter dieser Rubrik finden Sie eine Auswahl onkologisch tätiger Kliniken und Ärzte.


Psychosoziale Hilfe

Die Therapie einer Krebserkrankung stellt für die Betroffenen eine außergewöhnliche körperliche Belastung dar und wird häufig von schwerwiegenden Ängsten begleitet. Selbst vermeintlich starke Menschen kann diese Ausnahmesituation aus ihrem seelischen Gleichgewicht werfen. Niedergelassene Psychologen und spezielle Krebsberatungsstellen bieten psychoonkologische Beratung an, die bei der Verarbeitung und Bewältigung der Krankheit hilft.
Zudem gilt es, die praktischen Probleme zu lösen, die das seelische Wohlbefinden zusätzlich beeinträchtigen können. Fragen nach finanzieller Absicherung im Krankheitsfall, nach Kinderbetreuung während des Krankenhausaufenthaltes oder Möglichkeiten der Rehabilitation werden in den Beratungsstellen geklärt.


Pflege

Durch eine Krebserkrankung kann vorübergehende oder dauerhafte Pflegebedürftigkeit entstehen. Es besteht die Möglichkeit, eine Pflegestufe zu beantragen und dadurch den Service eines ambulanten Pflegedienstes oder einer Sozialstation auf Kassenkosten in Anspruch nehmen zu können. Diese bieten in der Regel Grund- und Behandlungspflege sowie hauswirtschaftliche Versorgung. Sanitätshäuser stehen bei der Stoma-, Brustprothesen- oder Inkontinenzversorgung sowie der Auswahl von Hilfsmitteln beratend zur Seite.


Hospiz und Palliativpflege

Schwerstkranke Krebspatienten bedürfen einer besonderen Pflege und Zuwendung. Einerseits ermöglicht die moderne palliativ-medizinische Versorgung den Patienten ein möglichst schmerz- und beschwerdefreies Leben, andererseits sind Gespräche und emotionaler Beistand von großer Bedeutung.
Es gibt stationäre Einrichtungen wie Palliativstationen oder Hospize, aber auch ambulante Angebote wie die ehrenamtlichen Hospizdienste und –initiativen, die hauptsächlich eine seelsorgerische Begleitung zu Hause anbieten.


Kinder und Krebs und Kinder krebskranker Angehöriger

In Schleswig-Holstein erkranken jährlich um die 80 Kinder und Jugendliche unter 20 Jahren an Krebs. Nicht nur sie selbst brauchen besondere Zuwendung, sondern auch ihre Eltern. In den Ballungszentren haben sich Vereine gegründet, die einerseits Unterstützung für die erkrankten Kinder liefern und andererseits Gesprächsangebote für die Eltern bieten. Zudem finden sich in der Nähe der Universitätskliniken Häuser, in denen die Eltern während des Krankhausaufenthaltes ihrer Kinder wohnen können.


Sport und Kreative Angebote (z.B. Kunst- oder Tanztherapie, Entspannung)


Ernährung/ Ernährungsberatung


Selbsthilfe

Hier finden Sie die richtigen Ansprechpartner, wenn Sie den Austausch mit anderen Krebspatienten suchen. Neben allgemeinen Gruppen, die für alle Patienten offen sind, gibt es auch Gruppen, die sich auf eine spezielle Krebserkrankung oder den Austausch von Angehörigen konzentrieren.
Jede Gruppe entscheidet für sich, wie sie ihre Arbeit gestalten möchte. Daher können sich die einzelnen Gruppen sehr voneinander unterscheiden. Oft geben die ehrenamtlichen Helfer einer Selbsthilfegruppe Auskünfte über sozialrechtliche Themen, organisieren Ausflüge oder laden Referenten zu Fachvorträgen ein.


Weitere Angebote


Krebswegweiser Schleswig-Holstein

Kategorien

Veranstaltungen

Selbsthilfegruppe für Betroffene in Eckernförde: Wer möchte, bringt seinen Angehörigen mit.

26.06.2017
Teilnehmer: Tumorpatienten/-innen

Selbsthilfegruppe Brustkrebs in Rendsburg: Austausch untereinander

27.06.2017

Selbsthilfegruppe Brustkrebs in Kiel: "Selbstheilungskräfte stärken" Teil II

28.06.2017

Navigation Online spenden

Warning: fopen(/kunden/homepages/14/d71400722/htdocs/dev/adminc/log/cman2_2017-06-26.log) [function.fopen]: failed to open stream: Disk quota exceeded in /homepages/14/d71400722/htdocs/dev/PEAR/Log/file.php on line 216