skip to Main Content

Krebsbetroffene gehören zu den Personengruppen, die nach bisherigen Erkenntnissen ein höheres Risiko für einen schwereren Krankheitsverlauf des COVID-19 Virus haben. Diese Personengruppe gilt es weiterhin zu schützen. Aus diesem Grund haben wir uns dafür entschieden landesweit alle Präsenz-Veranstaltungen, -Kurse und -Workshops bis auf Weiteres abzusagen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis. Krebsberatung ist in dringenden Fällen seit 15. Juni wieder persönlich möglich. Die Selbsthilfegruppen dürfen sich unter ebenfalls strengen Vorsichts- und Hygienemaßnahmen seit 1. September wieder persönlich treffen – wenn auch vorerst nur mit kleineren Gruppengrößen.

Werfen Sie einen Blick in unseren Veranstaltungskalender und unsere aktuellen online-Veranstaltungen oder schauen Sie sich unseren Kurs-Flyer für das zweite Halbjahr an.

  • Die Angehörigenwohnungen in Kiel und Lübeck öffneten Anfang Mai unter strengen Hygieneauflagen wieder ihre Türen.
  • Gesundheitsinformationen für Krebsbetroffene zum Thema Corona erhalten Sie beim Krebsinformationsdienst.
  • Wir haben Online-Angebote zusammengetragen, mit deren Hilfe Krebsbetroffene und Angehörige sich zusätzlich austauschen und Informationen erhalten können. Online-Sport-Angebote, Kreativitätsübungen, Informationen zu Ernährung oder Achtsamkeit runden die Linksammlung ab.
  • Hier lesen Sie unsere Tipps, wie Krebsbetroffene gut durch diese besondere Zeit kommen.

Sie erreichen uns zu den Geschäftszeiten per Telefon.

Krebsberatung

Wir freuen uns, dass wir seit 15. Juni in unseren Krebsberatungsstellen – in dringenden Fällen – wieder persönlich für Sie da sein können! Neben der telefonischen und Videochat-Beratung können wir nun auch wieder persönliche Gespräche für Krebsbetroffene und ihre Angehörigen anbieten. Natürlich wird diese Beratung nur mit Mundschutz, ausreichend Abstand und unter strikter Einhaltung der Sicherheitsvorkehrungen und Hygienevorschriften möglich sein. Bei Interesse an einem persönlichen Gespräch wenden Sie sich bitte vorab telefonisch oder per E-Mail an Ihre Beratungsstelle vor Ort und vereinbaren Sie einen Termin. Bei dieser Gelegenheit werden Sie zu möglichen Corona-Symptomen befragt und Ihre Kontaktdaten werden aufgenommen.

Hier lesen Sie das Hygienekonzept, das auch in allen Beratungsstellen aushängt.

Selbsthilfe

Ein wichtiger Baustein in der Krankheitsbewältigung ist die Selbsthilfe – daher freuen wir uns sehr, dass Selbsthilfegruppen für Menschen mit Krebs und deren Angehörige sich seit 1. September wieder in den Räumlichkeiten der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft treffen können. Das Hygienekonzept für Selbsthilfegruppen finden Sie hier.

Online-Informationsabende

Aufgrund der Corona-Krise konnten viele unserer Veranstaltungen nicht stattfinden. Die Informationsabende „Ernährung und Krebs“ mit Dipl. Oecotrophologin Cordula Seiß sowie „Bewegung trotz Krebs“ mit Sportwissenschaftler Dr. Thorsten Schmidt jedoch konnten wir als online-Veranstaltung umsetzen. Die Aufzeichnung der Webinare sehen Sie hier:

Back To Top