Überspringen zu Hauptinhalt

Der Lauf ins Leben ist ein großes Familienfest rund um einen 22-stündigen Spendenmarathon, der jährlich in zwei Städten in Schleswig-Holstein stattfindet. Während die Lauf-Teams abwechselnd ihre Runden um den Sportplatz drehen und damit Solidarität mit Krebspatient*innen bekunden, gibt es gleichzeitig ein buntes Rahmenprogramm. Live-Musik, Foodtrucks, Kinderprogramm, Flohmarkt oder Glücksrad und vieles mehr werden den Gästen und Lauf-Teams geboten.

Gemeinsam mit den Ehrenamtlichen, die den Lauf ins Leben organisieren, wird ein Fest fürs Leben gefeiert, bei dem das Motiv Hoffnung im Vordergrund steht und nicht der sportliche Wettbewerb. Daher ist auch Gehen, Walken oder im Rollstuhl Mitfahren erlaubt.

Durch das Engagement der teilnehmenden Lauf-Teams, Sponsoren und Unterstützenden werden außerdem Spendengelder für die regionalen Beratungs- und Unterstützungsangebote wie z.B. das vielfältige Kursprogramm der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft gesammelt. Weitere Informationen zum Veranstaltungsablauf und zur Teilnahme, gibt es in unseren FAQs unten auf der Seite.

Lauf ins Leben Eckernförde

Am 27. und 28. August 2022 haben wir das große Wiedersehen auf dem Sportplatz in Eckernförde gefeiert.
Mehr erfahren

Lauf ins Leben Flensburg

Für das Jahr 2023 planen wir endlich wieder ein großes gemeinsames Fest auf dem Sportplatz des TSB Flensburg.
Mehr erfahren

Lauf ins Leben Lübeck

Rund 500 Aktive waren im Juni 2022 auf ihrer Lieblingsstrecke in Lübeck und Umgebung unterwegs.
Mehr erfahren

FAQ: Wie läuft der Lauf ins Leben ab?

Veranstaltungsablauf

Und so funktioniert es: Wer den Kampf gegen Krebs unterstützen möchte und Lust hat am Lauf ins Leben teilzunehmen, gründet ein Lauf-Team aus dem Freundeskreis, Kolleginnen und Kollegen oder Familienmitgliedern. Lauf-Teams bilden sich häufig aus den örtlichen Firmen, sozialen Einrichtungen, Schulen, usw. Die Idee ist, dass die Lauf-Teams schon im Vorfeld der Veranstaltung helfen, Spenden für die Arbeit der Krebsgesellschaft zu sammeln (z.B. durch einen Flohmarkt, Kuchenverkauf, usw.). Einige suchen sich auch einen Sponsor für ihr Lauf-Team, der z.B. jede gelaufene Runde mit einem Euro belohnt. Abschluss und Höhepunkt dieser Spendensammlung ist der Lauf ins Leben.

22 Stunden laufen, gehen oder walken

Am Laufwochenende schlagen die Lauf-Teams an der Laufstrecke ihr Lager auf und die einzelnen Teammitglieder laufen, gehen oder walken 22 Stunden lang abwechseln um den Platz – zu jeder Zeit mindestens eine Person. Es werden keine Runden gezählt und keine Zeit gemessen. Wichtig ist nur, dass alle gemeinsam Spaß haben.

Vor der offiziellen Eröffnung findet ein Frühstück für Krebsbetroffene statt, denn diese sind beim Lauf ins Leben die Ehrengäste. Nach der Eröffnungszeremonie auf der Bühne starten die Ehrengäste die erste Runde des Lauf ins Leben – sie gehen vorweg und alle anderen folgen ihnen und gehen eine gemeinsame Eröffnungsrunde. Die Krebspatient*innen stehen für die Hoffnung, dass der Kampf gegen den Krebs keineswegs aussichtslos ist. Im Anschluss drehen die Läufer*innen in ihrem eigenen Tempo ihre Runden.

Buntes Rahmen- und Bühnenprogramm

Auch wer gerade nicht läuft, muss keine Langeweile fürchten. Auf einer Bühne wechselt sich ein Programm aus Musik, Tanz und Theater ab, zu dem auch Interessierte herzlich eingeladen sind. Für die Kinder gibt es eine Spielewiese und Kinderprogramm und die Ehrengäste und Besucher*innen finden Informations- und Aktionsstände zu verschiedenen relevanten Themen rund um Krebs und Themen wie Sport und Ernährung vor. Außerdem präsentieren Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen und Sanitätshäuser auf dem Eventgelände ihre Arbeit.

Kerzenzeremonie: symbolisches Aufleuchten der Hoffnung

Der Höhepunkt am Abend ist die Kerzenzeremonie, bei der selbst bemalte Papier-Tüten entlang der Laufbahn aufgestellt und die Kerzen darin entzündet werden. Die Kerzentüten werden von den Teilnehmenden und Gästen am Nachmittag mit einer persönlichen Widmung versehen oder bunt gestaltet. Für die Kerzenzeremonie versammeln sich alle und halten für diesen besinnlichen Moment inne. Gemeinsam wird eine stille Runde des Gedenkens um den Platz gedreht, was als der emotionalste Moment der Veranstaltung gilt. Bis zum nächsten Morgen leuchten die hoffnungsvollen Lichter den Lauf-Teams den Weg durch die dunkle Nacht.

Wenn sich der Lauf ins Leben am nächsten Tag dem Ende neigt, kommen alle zur großen Abschlussrunde zusammen und können gemeinsam auf eine tolle Erfahrung zurückblicken. Neue Bekanntschaften wurden geschlossen, Krebspatient*innen standen einen Tag lang im Mittelpunkt und eine starke Gemeinschaft, die ein großes Stück zum Kampf gegen den Krebs beigetragen hat, ist entstanden.

Mitmachen

Wenn Sie an einer Teilnahme beim Lauf ins Leben interessiert sind, sprechen Sie Menschen aus ihrem Bekanntenkreis, dem Kollegium oder im Verein an, ob sie sich mit Ihnen zu einem Team zusammenschließen wollen. In der Regel besteht ein Lauf-Team aus mindestens acht Personen. Teams, die aus minderjährigen Kindern bestehen, benötigen eine erwachsene Aufsichtsperson während der Veranstaltung. Ebenso ist die schriftliche Genehmigung des Erziehungsberechtigten abzugeben.

Das Team wählt eine Teamkapitänin oder Kapitän, die die Anmeldung, die Überweisung der Startspenden, die Führung der Einsatzliste, die Kommunikation zum Lauf ins Leben-Komitee und die Koordination übernehmen. Denken Sie sich einen witzigen Teamnamen aus, der vielleicht auch als Motto für Ihre Außendarstellung dienen könnte.

Melden Sie sich so früh wie möglich für Ihren Lauf ins Leben an, damit Sie und Ihre Team-Mitglieder genügend Zeit haben, sich auf die Veranstaltung vorzubereiten und zusätzliche Spendengelder durch gemeinschaftliche Aktionen einwerben zu können. Die Anmeldung kann Online auf der jeweiligen Unterseite erfolgen oder Sie drucken sich die Teamliste aus und schicken diese an das Projektbüro.

Krebspatient*innen sind beim Lauf ins Leben die Ehrengäste und nehmen daher kostenfrei an der Veranstaltung teil. Allen anderen empfehlen wir eine Spende von 10 Euro, in der die Startgebühr von 2 Euro bereits enthalten ist.

Bei allen Fragen rund um die Anmeldung einer eigenen Benefiz-Laufteam sprechen Sie uns gerne an.

Spenden

Wenn Sie die wichtige Arbeit der Krebsgesellschaft und speziell den Lauf ins Leben unterstützen möchten, freuen wir uns über Ihre Förderung.

Geben Sie bitte bei Ihrer Spendenüberweisung Ihre vollständige Adresse an. Die Geschäftsstelle der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft stellt Ihnen dann gern eine Spendenbescheinigung aus, die Sie bei Ihrem Finanzamt geltend machen können.

Unsere Spendenkonten

Förde Sparkasse Kiel
BIC: NOLADE21KIE

  • Lauf ins Leben Eckernförde:  DE54 2105 0170 1003 5260 74
  • Lauf ins Leben Hansestadt Lübeck:  DE76 2105 0170 1003 5260 66
  • Lauf ins Leben Flensburg:  DE09 2105 0170 1003 5261 08

Sie wünschen eine Spendenquittung oder weitere Möglichkeiten zu spenden? Klicken Sie hier.

Virtueller Lauf ins Leben

In den letzten Jahren konnte der Lauf ins Leben leider nicht als gemeinsames Fest auf dem Sportplatz gefeiert werden. Daher haben wir uns ein virtuelles Konzept überlegt, um trotz der Corona-Pandemie beim Lauf ins Leben ein unübersehbares Zeichen der Solidarität für Menschen mit Krebs zu setzen: In einem vorher festgelegten Zeitraum von mehreren Wochen sind die Teilnehmenden im Team oder alleine, so oft und wann sie wollen, auf ihrer eigenen Lieblingsstrecke unterwegs. Lokale Firmen, Vereine sowie Familien und Freundeskreise bilden Teams und sind laufend, walkend oder spazierend in der Stadt und Umgebung aktiv. Sie sind die Hoffnungsläufer*innen, die die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft mit ihrer Startspende unterstützen. Um für die richtige Lauf ins Leben-Stimmung zu sorgen, bekommen alle Läufer*innen Starterpakete mit einer Startnummer und vielen kleinen Überraschungen zur Stärkung fürs Laufen und Durchhalten. Foto- und Videogrüße der Teilnehmenden werden im Nachgang zu einem Lauf ins Leben Film zusammengefügt, der das bunte Engagement sichtbar machen soll und ein Ausrufezeichen hinter den erreichten Spendenbetrag setzt.

Und so einfach funktioniert die Teilnahme beim virtuellen Lauf ins Leben:

  • einen guten Team-Namen ausdenken
  • Team-Kapitän*in meldet das Team an
  • Starterpakete erhalten für die richtige Lauf-Stimmung
  • für eine gemeinsame Lauf-Aktion im Lauf ins Leben-Zeitraum verabreden
  • im Aktionszeitraum Spaß haben beim Laufen, Gehen oder Spazieren auf der eigenen Lieblingsstrecke und beim gemeinsamen Durchhalten
  • Startspende überweisen (wir empfehlen 10€ pro Person) plus eventuelle Spenden aus Team-Aktionen wie Kuchenverkauf, Flohmarkt, etc.
  • Foto- und Videogrüße von der eigenen Lauf- und Spenden-Aktion schicken für den Film
  • Teil des Lauf ins Leben Films werden. Unsere Botschaft an Krebspatient*innen und Angehörige: „Ihr seid nicht allein in der schweren Zeit nach der Diagnose!“
  • Gespannt sein auf die finale Spendensumme
An den Anfang scrollen