skip to Main Content
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Methadon und Cannabis- Drogen in der Krebstherapie

Dienstag, 30. Januar 2018|18:00 bis 19:00

Seit Monaten wird in der Presse über den Drogenersatzstoff Methadon berichtet, der in Kombination mit Chemotherapien zu einer besseren Tumorkontrolle führen soll. Voller Hoffnung wenden sich viele Patienten an ihre Ärzte. Darstellungen und Gegendarstellungen überhäufen sich, zum Teil werden Verschwörungstheorien verbreitet. In dieser Situation ist eine sachliche Aufklärung dringend notwendig. Cannisprodukte werden bereits seit Jahren in seltenen Fällen der Palliativmedizin angewandt. Durch eine Gesetzesänderung Anfang 2017 wurde es nun erleichtet, dass schwer erkrankte Patienten in bestimmeten Fällen Cannabisprodukte auf Kassenrezept erhalten können. Welche Fälle sind damit gemeint? Wann ist der Einsatz sinnvoll? Auch hier will die Informationsveranstaltung mehr Klarheit bringen.
Es gibt die Möglichkeit, individuelle Fragen zu stellen und das persönliche Gespräch zu suchen. Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Themen:
Kann Methadon zur Verbesserung der Tumortherapie beitragen?
Welchen Stellenwert haben Cannabisprodukte in der Onkologie?
Mit welchen Nebenwirkungen muss man rechnen?
Referent: Prof. Dr. Roland Repp, Chefarzt 2. Medizinische Klinik

Details

Datum:
Dienstag, 30. Januar 2018
Zeit:
18:00 bis 19:00
Veranstaltungskategorie:
Back To Top