Überspringen zu Hauptinhalt

Anlässlich des Welteierstockkrebstag hat die Deutsche Stiftung Eierstockkrebs am 8. Mai einen großen Aktionstag in Berlin organisiert. Auch bundesweit fanden an dem Wochenende zahlreiche Veranstaltungen zum Thema Eierstockkrebs statt, um auf diese Krebserkrankung aufmerksam zu machen. In Kiel hat das Städtische Krankenhaus Kiel und der Verein Gynäkologische Krebserkrankungen Deutschland e.V. am 7. Mai ein vielfältiges Informationsprogramm mit dem Schwerpunkt Eierstockkrebs auf die Beine gestellt. Die SKK Frauenklinik als Gynäkologisches Krebszentrum informierte an diesem Tag auch über andere gynäkologische Krebserkrankungen wie den Brustkrebs, denn für Frauen deren Eierstockkrebs auf eine Genmutationen zurückzuführen ist, ist die Brustkrebsvorsorge enorm wichtig.

Britt Gehder vertrat die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft e.V. beim Welteierstockkrebstag.
An dem Tag standen Vorträge, Fragerunden und anregende Gespräche zwischen Betroffenen im Mittelpunkt. Neben Andrea Krull, 1. Vorsitzende Gynäkologische Krebserkrankungen Deutschland e. V., Schwerpunkt Eierstockkrebs, waren ein Team aus Ärztinnen und Ärzten der Frauenklinik und Radiologie und Expertinnen und Experten aus den Bereichen Ernährung, Psychoonkologie und Sporttherapie dabei. Neben der Selbsthilfegruppe Brustkrebssprotten und der Diakonie Altholstein war auch die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft mit einem Infostand vertreten.
Im Austausch mit Britt Gehder aus unserem Ehrenamtsteam konnten Betroffene Informationen über verschiedene Krebserkrankungen erhalten und auf die vielfältigen, kostenlose Angebote der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft aufmerksam gemacht werden.
Für Hilfe, Informationen oder bei Fragen zum Eierstockkrebs sowie anderen (gynäkologischen) Krebserkrankungen finden Sie die weiteren Kontakte der vertretenden Anlaufstellen hier:

Eine Aufzeichnung des Informations- und Aktionstages der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs mit allen Fachvorträgen und dem diesjährigen Schwerpunkt „Ernährung und Kochen bei Krebs“ in Berlin finden Sie hier.

 

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen