Überspringen zu Hauptinhalt

Am 1. Juni ist der Aktionsmonat zum Lauf ins Leben in Lübeck gestartet. Mit einem kleinen Auftakt vor dem Holstentor eröffneten Ludger Hinsen, Senator der Hansestadt Lübeck und Prof. Dr. Frank Gieseler gemeinsam mit den Hauptsponsoren dem Lübecker Wachunternehmen, dem Porsche Zentrum Lübeck, der Schön Klinik Neustadt und der Bockholdt GmbH & Co. KG den Benefizlauf für Menschen mit Krebs.

Auch Regen und ein vorbeiziehendes Gewitter hielt die beiden Laufteams von Bockholdt und Baader nicht ab, direkt mit dem ersten Lauf zu starten – große Pfützen wurden einfach übersprungen. Senator Hinsen war von diesem Einsatz direkt begeistert: „Beim Lauf ins Leben kommen Lübeckerinnen und Lübecker sowie Menschen aus der Region zusammen, um sich für diese Sache stark zu machen: Menschen mit Krebs Hoffnung geben und Mut machen. Ich bin begeistert von dem Engagement aller Beteiligten und wünsche allen einen erfolgreichen Lauf und vor allem viele Spenden für die wertvolle Arbeit der Krebsgesellschaft.“

Die Einnahmen der Benefizveranstaltung sorgen für greifbare Hilfe in Lübeck und Umgebung und helfen die kostenfreien Unterstützungsangebote für Krebspatient*innen und ihre Familien weiter anzubieten und erweitern zu können. So zum Beispiel die Angehörigenwohnung in Lübeck, in der Familien von Krebserkrankten kostenlos wohnen und während der Therapie nah bei ihrem Angehörigen sein können. „Letztes Jahr waren rund 500 Menschen beim Lauf ins Leben in Lübeck aktiv und sammelten mehr als 28.500 Euro“, so Prof. Dr. Gieseler. „Es freut uns sehr, dass der Lauf ins Leben in Lübeck dieses Jahr in die zweite Runde geht und erneut viele Laufteams mit dabei sind. Ein Dank geht auch an unsere Hauptsponsoren, das Lübecker Wachunternehmen Dr. Kurt Kleinfeldt GmbH, das Senger Porsche Zentrum Lübeck, die Schön Klinik Neustadt und das Familienunternehmen Bockholdt GmbH & Co. KG, die heute den Auftakt mit uns feiern und uns dabei unterstützen den Spendenlauf zu realisieren.“

Die Anmeldung ist weiterhin möglich!

Freunde-Gruppen, Familien-Mannschaften, Firmen-Teams, Sportvereine oder auch Einzelstarter*innen – alle sind willkommen und können sich unter www.laufinsleben.de anmelden. Im Juni dann die persönliche Wunschstrecke absolvieren – vor der eigenen Haustür oder im Urlaub, entlang der Trave oder auch im eigenen Lieblingspark, im Sprint oder ganz gemütlich per Spaziergang und so ein Zeichen der Solidarität für Menschen mit Krebs setzen. Als Startspende empfiehlt die Krebsgesellschaft 10€ pro Person. Alle Teilnehmenden sind jedoch herzlich eingeladen, mit eigenen, kreativen Aktionen, weitere Spenden zu generieren. Ein Sponsor könnte beispielsweise die gelaufenen Kilometer belohnen oder der Freundes- und Familienkreis via Social Media zum Spenden animiert werden. Ein Starterpaket mit ein paar Kleinigkeiten zur Stärkung fürs Laufen und Durchhalten sorgt für die richtige Lauf ins Leben-Stimmung. Weitere Sponsoren und Unterstützer des Lauf ins Leben Lübeck sind die Volksbank Lübeck, die Sana Kliniken Lübeck, die Schwartauer Werke, Niederegger Lübeck, die Wall GmbH und die Stiftung RSH hilft helfen.

Ansprechpartnerin bei Fragen ist Projektleiterin Eileen Lara Meier: Tel. 0431 800 10 85, info@laufinsleben.de

Projektkoordinatorin des Lauf ins Leben in Lübeck vor Ort ist Veronika Dörre: Tel. 0451 489 181 69, doerre@krebsgesellschaft-sh.de

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen